: : Lexikon: Corporate Design

 

Das CD bildet einen Teil der Corporate Identity eines Unternehmens (oder einer Organisation) und umfasst das gesamte Erscheinungsbild desselben.
Das Corporate Design umfasst die einheitliche Gestaltung der Kommunikationsmittel (Firmenlogo und Firmensignet, Geschäftspapiere, Internetauftritt, Werbemittel, Verpackungen usw.) als auch das Produktdesign. In ein umfassendes Corporate Design großer Firmen wird auch die Architektur der Firmengebäude einbezogen.
Wichtig bei der Gestaltung eines CI ist vor allem der Wiedererkennungseffekt. Dieser wird durch die einheitliche Verwendung von Symbolen, geometrischen Gestaltungselementen (Grundmotiven), Schriften und Farben, Bildmotiven und – gestaltung, Grafiken usw. erreicht. Bestandteil des Corporate Designs ist außerdem eine ausgewählte oder entworfene – konsequent verwendete - Schriftart (Hausschrift).
Auch bei Veröffentlichungen im Internet sind die Vorgaben eines CD unbedingt zu beachten. Diese Vorgaben sind auch bei Relaunches von Webpräsenzen und Geschäftsauftritten einzuhalten. Bei deren Überarbeitung müssen die Werbekonstanten auch Konstanten bleiben und demzufolge Firmenfarben, Schrift, Grundmotiv beibehalten werden - im Gegensatz zur Neugestaltung eines CD. Bei einer Neugestaltung werden diese Vorgaben – üblicherweise in einem Handbuch zum Corporate Design (Handhold) – so neu definiert, dass sie jederzeit nachvollziehbar sind
Das CD findet oft auch bei internen Kommunikationsmitteln Verwendung, um den Mitarbeitern das Unternehmensimage zu verinnerlichen und diese mit dem Unternehmen zu identifizieren
Grundregel eines guten Corporate Designs, wie auch beim Industriedesign, ist die Regel „Form follows Function“. Neben der Wiedererkennbarkeit muss der praktische Nutzen gewährleistet sein. Ein Logo sollte ein möglichst einfaches und gut wiedererkennbares Symbol sein, welches Branche, Firmenphilosophie, Firmeninhalte darstellt, eine Hausschrift etwa sollte nicht nur wiedererkennbar, sondern auch gut lesbar sein. Das CD stellt eine Richtlinie dar, mit der im Rahmen der Unternehmenskommunikation ein einheitlicher Auftritt der Firma gewährleistet wird.