: : Lexikon: Slogan

 

Ein Slogan verdeutlicht in kurzer Form Anspruch und Werte einer Marke oder eines Produkts und bildet damit einen wichtigen Baustein bei deren Imagebildung. Er soll Sympathien und Interesse für Inhalte und Selbst-Bild einer Firma wecken oder Botschaft, Vorteile und Verkaufsanliegen eines Produktes verdeutlichen. Je nach Zielgruppe und zu erzielendem Image kann eine Werbeagentur dies durch Sach- oder Fachaussagen oder durch Anspielungen, Humor, Ironie, Übertreibung, Persiflage, Wortspiele, Sprichworte, Reimform... erreicht werden.

Ein Slogan ist oft direkt verbunden mit der Markennamen - dem Logo einer Firma oder eines Produktes. Darüber kann das Firmenlogo auch in einer Slogan freien Form existieren, beispielsweise für die interne Kommunikation. Der Slogan sollte von einer Werbeagentur im besten Fall so originell und prägnant erdacht werden, dass er auch losgelöst von Unternehmen oder Produkt erinnert wird, bestenfalls sogar Eingang in die Alltagssprache findet und zum allgemein verwendeten „Spruch“ wird.

Neben dem Wort "Slogan" wird in Werbeagenturen oft der Begriff "Claim" als Bezeichnung für eine Werbeaussage verwendet. Beide Begriffe haben generell die gleiche Bedeutung, werden jedoch manchmal unterschiedlich ausgelegt. Der Claim ist, genau betrachtet, zuerst der innere "Anspruch" eines Unternehmens oder einer Produkt-Marke zu sehen, die Grundessenz des Images, der kompakt gefasste Vorteil eines Produktes. Er kann, muss aber nicht mit der konkreten Werbeaussage identisch sein.
Ein Beispiel für eine Dopplung von Slogan und Claim: Unsere Werbeagentur führt „Marketing, Gestaltung, Internet“ in Verbindung mit ihrem Logo, dies verdeutlicht kurz und knapp unsere Hauptgeschäftsfelder - eher einem Claim entsprechend. Darüber hinaus verwendet unsere Agentur den Slogan „Gute Werbung“ in seiner Kunden-Werbung. Er verdeutlicht unseren Anspruch hinsichtlich Qualität, Kreativität, Kundenfreundlichkeit, Sozial- und Konkurrenzverhalten...